Chartanalyse SAP: baldige Einstiegsgelegenheit? Ich möchte diese nutzen!

Das DAX-Schwergewicht SAP (WKN: 716460) zählt zu meinen größten Positionen im Depot. Ich bin ein großer Fan des deutschen Software-Konzerns. Ich möchte daher so viele Korrekturbewegungen wie möglich als Gelegenheit nutzen, meine bestehenden Positionen auszubauen. Zuletzt veröffentlichte das Unternehmen eine spannende Nachricht. Demnach möchte SAP nun auch in China weiter wachsen. Dadurch arbeitet SAP nun enger mit dem chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba zusammen. Künftig sollen die Clouddienste von SAP über die Alibaba-Cloud angeboten werden. SAP-Chef McDermott nannte China die „zweite Heimat“ des Konzerns.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich SAP derzeit innerhalb einer solchen Korrekturbewegung. Vom Allzeithoch musste die Aktie bereits mehr als 15 Prozent einbüßen. Hierbei bildete SAP einen steilen Abwärtstrend. Die Aktie notiert am GD200 (daily, aktuell bei ca. 105 EUR) Dieser Unterstützungsbereich wird durch das 50er Fibonacci-Retracement der vergangenen Aufwärtsbewegung, ausgehend vom Tief bei ca. 82,95 EUR bis zum Hoch bei ca. 125,30 EUR, verstärkt. Grundsätzlich handelt es sich hierbei in Kombination zu den Hochs von Mitte 2018 um einen starken Unterstützungsbereich. Eine nachhaltige Umkehr erwarte ich allerdings erst im Bereich von 98,50 EUR. Hier befindet sich das lokale Hoch aus Ende 2017 in Kombination zum 61,8er Fibonacci-Retracement. Sollte SAP diese Zone erreichen und sich hier stabilisieren, erwäge ich eine Aufstockung meiner bestehenden Positionen. Tritt ein solches Szenario ein, erwarte ich wieder eine fortgeführte Aufwärtsbewegung bis zunächst 120 EUR. Findet hingegen keine Stabilisierung statt, drohen Kurse von unter 90 EUR.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: SAP, Alibaba.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *