Chartanalyse CRISPR: Kurspotenzial von 75% – hier baue ich meine erste Position auf!

Die DNA bildet den Grundbaustein allen Lebens. Fehler in ihr können bspw. Krankheiten auslösen. Mit Hilfe der Methode CRISPR/Cas9 lässt sich die DNA reparieren und verändern. Dabei dient das Protein Cas9 als eine Art Genschere, welche eindringende Viren in Zellen zerstören kann. Dabei kann die DNA an einer beliebigen Stelle zerschnitten werden. Cas9 verfügt dabei über eine kurze Gensequenz, welche künstlich herstellbar ist. Findet diese Sequenz in einer Zelle das passende Gegenstück, verbindet sich beide miteinander und das passende Gegenstück wird durchgeschnitten. Dadurch können Gene gezielt verändert, ausgetauscht und repariert werden.  Diese Methode steckt noch in den Kinderschuhen der Erforschung. Fest steht jedoch, dass das mögliche Einsatzgebiet immens ist. Mögliche Einsatzgebiete: Tier- & Pflanzenwelt sowie Behandlungen am Menschen.

CRISPR Therapeutics (WKN: A2AT0Z) ist eines der Unternehmen, welches auf diesem Gebiet unterwegs ist. Es hat bereits einige Produkte in der Pipeline, wovon allerdings noch keines auf dem Markt zugelassen wurde. Zwei davon stehen in der letzten klinischen Phase: „CTX001“ und „CTX110“. CTX001 wird in Zusammenarbeit mit Vertex erforscht. Dieses dient zur Behandlung der Sichelzellenkrankheit. CTX110 hingegen zielt auf die Behandlung von CD19 Lymphozyten.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich CRISPR Therapeutics in einer spannenden Ausganssituation. Seit dem Hoch im Bereich von 70 USD verlor der Wert in der zurückliegenden Korrekturbewegung rund 70 Prozent seiner Marktkapitalisierung. Doch der Kursverlauf der Aktie hat sich mit dem Breakout über den zuvor gebildeten Abwärtstrend wieder aufgehellt. Ein erster Turnaround-Versuch im Big-Picture wurde eingeleitet. Nach Erreichen des Zwischenhochs bei ca. 54,00 USD ging die Aktie erneut in eine Korrektur über. Ich betrachte diese Abwärtsbewegung lediglich als Pullback. Grundsätzlich konnte bereits das 50er Fibonacci-Retracement der Erholungsbewegung, ausgehend vom Tief bei ca. 22,14 USD bis zum Hoch bei 54,00 USD, angesteuert werden. Generell könnte bereits hier ein nachhaltiger Turnaround eingeleitet werden.

Angesichts der zuletzt durchbrochenen Aufwärtstrendlinie gehe ich jedoch grundsätzlich nochmals von einer weiter fortgeführten Abwärtsbewegung bis in den Kursbereich von 34,55 USD aus. Hier befindet sich sowohl das 61,8er Fibonacci-Retracement sowie die Unterkante der monatelangen Seitwärtsphase von Anfang 2019. Nach Erreichen dieser Unterstützung sollte ebenfalls die Slow Stochastik deutlich im überverkauften Bereich notieren. Von hier aus erwarte ich den Übergang in eine fortgeführte Aufwärtsbewegung mit dem Kursziel von über 70 USD bis zum Jahr 2021. Hier suche ich nach einem Einstieg. Allerdings sollte berücksichtigt werden, dass es sich bei dem Unternehmen CRISPR Therapeutics um einen sehr risikobehafteten Titel handelt. Kann dieser Unterstützungsbereich bei ca. 34,55 demnach nicht verteidigt werden, drohen deutliche Kursabschläge.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *