Chartanalyse Nvidia: Befreiungsschlag im Turnaround-Szenario!

In der vergangenen Handelswoche veröffentlichte der Grafikkartenhersteller Nvidia (WKN: 918422) seine Zahlen für das abgelaufene Quartal. Die Aktie reagierte daraufhin mit einem deutlichen Kursaufschlag. Insgesamt gingen die Umsätze um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück. Dies entspricht einem Wert von 2,58 Mrd. USD. Der Gewinn je Aktie ging sogar um 36 Prozent auf 1,24 USD zurück. Experten gingen jedoch von deutlich stärkeren Rückgängen aus. Hierbei wurde ein Gewinn von 1,15 USD pro Aktie erwartet. Die Umsatzerwartungen lagen bei ca. 2,55 Mrd. USD. Belastend wirkt vor allem der Handelsstreit zwischen den USA und China. Im Reich der Mitte leidet Nvidia unter einem deutlichen Nachfrageeinbruch aufgrund.

Aus charttechnischer Sicht kamen die Quartalszahlen wie gelegen. Nachdem Nvidia zuletzt einen nachhaltigen Ausbruch aus der Dreiecksformation nach oben andeutete, fiel die Aktie wieder zurück. Die besser als erwarteten Unternehmenszahlen brachten die Aktie am Freitag zurück in die Spur. Das Turnaround-Szenario bleibt aufgrund des Befreiungsschlags weiterhin intakt. Ich gehe im ersten Zuge von einem Erreichen des Widerstands von ca. 191 USD aus. Anschließend erwarte ich ein Ansteuern von ca. 245 USD. Sollte Nvidia jedoch entgegen meinen Erwartungen unter den GD200 (weekly, aktuell bei ca. 141,6 USD) fallen, ist mit einer deutlichen Ausweitung der laufenden Abwärtsbewegung zu rechnen. Die nächste entscheidende Unterstützung befindet sich im Bereich von 93,95 USD.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *