Chartanalyse Bechtle: Abverkauf nach starken Zahlen – hier stocke ich auf!

Der Kurverlauf der IT-Beratungs-Firma Bechtle (WKN: 515870) aus Neckarsulm hätte in diesem Jahr kaum besser sein können. Bechtle konnte im laufenden Börsenjahr in der Spitze um fast 80 Prozent zulegen. Doch Innerhalb der vergangenen Wochen wird die Aktie wieder sukzessive abverkauft – trotz starken Unternehmenszahlen. Zuletzt veröffentliche Bechtle die Zahlen für das zweite Quartal bekannt und konnte erneut die Erwartungen der Experten übertreffen. Der Umsatz wurde dabei um ca. 30 Prozent auf 1,26 Mrd. EUR gesteigert. Vor allem der Geschäftsbereich IT-E-Commerce trug hierzu mit einem Wachstum von fast 55 Prozent (445,97 Mio. EUR) entscheidend bei. Beim Ergebnis legte Bechtle um fast 28 Prozent auf 39,19 Mio. EUR zu. Auch im Quartal zuvor konnte der Umsatz bereits um knapp 30 Prozent und das EBT um 27 Prozent gesteigert werden. Als spannend erachte ich vor allem die Reaktion der Aktie. Diese geriet nach der Veröffentlichung der Zahlen massiv unter Druck und verlor rund fünf Prozent.

Aus charttechnischer Sicht erwarte ich aus diesem Grund eine lokale Top-Bildung. Denn damit deutet sich eine Fortsetzung bzw. eine Etablierung des kurzfristigen Abwärtstrends am Allzeithoch an. Der Zenit scheint vorerst als erreicht. Bricht die Unterstützung bei 90,60 EUR, so ist mir einem Ansteuern des Unterstützungsbereichs von 75 EUR zu rechnen. Ich erwarte einen solchen Kursverlauf. In dieser Zone von 75 EUR suche ich nach weiteren Einstiegsmöglichkeiten, um meine bestehenden Positionen auszubauen. Anschließend erwarte ich eine fortgesetzte Aufwärtsbewegung. Das erste Ziel notiert erneut bei 90,60 EUR, gefolgt von weiteren Allzeithochs. Sollte die Unterstützung bei 75 EUR durchbrochen werden, ist mit einem Ansteuern von 63 EUR zu rechnen. Hier befindet sich neben den lokalen Tiefs ebenfalls der GD200 (weekly, aktuell bei ca. 63,21 EUR).

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Bechtle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *