Chartanalyse Nintendo: Auf dem Weg zum Allzeithoch noch einsammeln?

Nintendo (WKN: 905551) kündigte zuletzt eine Verschiebung des Release des Videospiels „New Horizon“ an. Hierbei soll das Spiel nach dem geplanten Start im Herbst diesen Jahres um ca. ein halbes Jahr nach hinten verschoben werden. Angesichts der zuvor hohen Erwartungen an das Spiel war die Enttäuschung sowohl unter den Gamern als auch den Investoren entsprechend groß und könnte sich nun auch entsprechend im Kursverlauf der Aktie widerspiegeln.

Aus charttechnischer Sicht bleibt Nintendo im Big-Picture weiterhin bullisch. Zuvor konnte die Aktie den Abwärtstrend vom letzten lokalen Hoch aus 2018 nachhaltig nach oben überwinden. Dementsprechend rechne ich insgesamt mit einer Trendfortsetzung. Das übergeordnete erste Kursziel befindet sich bei diesem Hoch (ca. 58,50 USD). Hierzu bedarf es im Vorfeld jedoch der Überwindung des Widerstands bei ca. 45,70 USD. An dieser Kursmarke notiert das lokale Hoch von Mitte/Ende 2018. Hier droht Nintendo derzeit zu scheitern. Ich gehe davon aus, dass der Unterstützungsbereich bei ca. 38,80 USD nochmals angesteuert wird, ehe die übergeordnete Aufwärtsbewegung fortgesetzt wird. In dieser Zone befinden sich die lokalen Tiefs von Juli und August 2018 sowie das Hoch von Januar 2019.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *