Chartanalyse BYD: Zitterpartie steigt – 80% Kurspotenzial oder 30% Risiko?

Prinzipiell ist der Newsflow des chinesischen Automobilkonzerns BYD (WKN: A0M4W9) überwiegend positiv. Bei den Auslieferzahlen des Monats Aprils konnte BYD ein leichtes Wachstum erzielen. Insgesamt wurden 37.839 Fahrzeuge ausgeliefert. Im Vorjahreszeitraum betrug dies noch 37.363 Einheiten. Darüber hinaus plant der Konzern ein neues Produktionswerk für Elektroautos in Changzhou zu errichten. Nach der 1,5 Mrd. USD-Investition sollen dort pro Jahr bis zu 400.000 Elektrofahrzeuge gebaut werden. An den aktuellen Auslieferungszahlen lässt sich ungefähr erkennen, wie stark die Produktionskapazitäten dadurch ausgebaut werden.  Zusätzlich wird BYD künftig in Südaustralien Elektroautos entwickeln, um die Expansion vor Ort auszubauen.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich BYD inmitten eines langfristigen Aufwärtstrends. Allerdings bildete die Aktie seit Ende 2017 ebenso einen Abwärtstrend. Im vergangenen Monat konnte dieser Abwärtstrend zeitweise überwunden werden. Allerdings wuchs der Verkaufsdruck aufgrund der Unsicherheiten im Handelsstreit zwischen den USA und China. Der Breakout-Versuch scheiterte. Mittlerweile notiert BYD unmittelbar am langfristigen Aufwärtstrend. Solange sich BYD oberhalb des entscheidenden Unterstützungsbereichs bei ca. 4,85 EUR aufhalten kann, bleibe ich grundsätzlich bullisch eingestellt. Fällt die Aktie jedoch darunter, ist mit einer fortgeführten Korrektur bis ca. 3,50 EUR zu rechnen. Eine charttechnische Bestätigung meines Aufwärtsszenarios erfolgt allerdings erst mit einem Überwinden des entscheidenden Widerstandsbereichs von ca. 6,10 EUR. In diesem Fall ist mit einer fortgeführten Aufwärtsbewegung bis zunächst 9 EUR zu rechnen. Meine Kursalarme sind platziert und können über die TraderFox-Cloud entsprechend nachvollzogen werden.


Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: BYD.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *