Chartanalyse BASF: Chemiekonzern mit 45%igem Kurspotenzial!

Der Ludwigshafener Chemiekonzern BASF (WKN: BASF11) kam in den vergangenen Handelsmonaten deutlich unter Druck. In der Spitze verlor das Chemieunternehmen mehr als 40 Prozent (!) seiner Marktkapitalisierung. Der Auslöser für diesen Kursrutsch war sowohl die Sorge im Handelsstreit zwischen den USA und China als auch die Angst vor einer nachlassenden Weltkonjunktur oder gar einer Rezession. Gerade zyklische Chemiekonzerne wie BASF zählen in solch einem angespannten Marktumfeld als größere Verlierer. Doch ebenso spannend kann es auf der anderen Seite verlaufen: kann der Handelsstreit beigelegt werden und die Angst vor einer Rezession nimmt ab, könnte BASF überproportional profitieren. Darüber hinaus ist die derzeitige Dividenrendite von fast fünf Prozent äußerst interessant.

Auch aus charttechnischer Sicht befindet sich der Ludwigshafener Konzern in einer aussichtsreichen Lage. Im langfristigen Kontext bewegt sich BASF innerhalb eines Aufwärtstrends. Doch seit dem Jahre 2014 ging die Aktie in eine vergrößerte Seitwärtskonsolidierung über. Diese erstreckt sich von ca. 57 bis 97 EUR. Aktuell reagierte die Aktie wie in meinen vorherigen Beiträgen angesprochen an der unteren Zone. Ich gehe davon aus, dass die Erholungsbewegung ausgeweitet wird. Mein erstes Kursziel notiert bei 77 EUR. Hier befindet sich in etwa die Mitte der Seitwärtsrange sowie das letzte lokale Tief von August 2017 und das lokale Hoch von Februar 2013. Anschließend erwarte ich ein Ansteuern der Oberkante. Hier notieren die Hochs von Januar 2018 und April 2015. Ich halte dementsprechend an meinen bestehenden Positionen fest. Sollte BASF entgegen meiner Erwartungen die Unterkante der Seitwärtskonsolidierung durchbrechen, nehme ich das Geschenk gerne an und baue voraussichtlich mein Engagement im Unterstützungsbereich von 42 bis 49 EUR aus.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: BASF.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *