Chartanalyse Alphabet: Ein neues Zeitalter des Gamings tritt an – Google ist der Revolutionär!

Bislang mussten Videospiele über eine zusätzliche Computerhardware gespielt werden. Dieser Prozess soll schon bald der Vergangenheit angehören. Denn die Google-Mutter Alphabet (WKN: A14Y6F) kündigte zuletzt sein neues Projekt Stadia vor. Zukünftig soll dafür lediglich noch eine Internetverbindung und eine Unterstützung für den Google Chrome Browser benötigt werden. Stadia bietet die Möglichkeit, Videospiele per Cloud-Streaming zu spielen. Dabei wird das Videospiel direkt über den Server von Google gehostet. Es erscheint letztendlich das visuelle Feedback aus dem Spiel über den Google Chrome Browser auf dem Bildschirm. Die Berechnung der Spiele wird in Serverzentren durchgeführt. Dadurch wird es dem Spieler ermöglicht, seine Spiele direkt zu spielen, ohne diese im Vorfeld downloaden zu müssen. Weiterhin können diese bspw. per YouTube live gestreamt werden. In diesem Zuge veröffentlichte Alphabet darüber hinaus einen eigenen Wi-Fi Controller, welcher sich direkt mit den Google-Rechenzentren verbindet. Dadurch werden Eingabeverzögerungen reduziert, was wiederrum den Spielern einen Vorteil gegenüber denen mit herkömmlichen USB-Controllern bietet.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich Alphabet im Big-Picture natürlich innerhalb eines langfristig völlig intakten Aufwärtstrends. Daher sehe ich den Breakout über den jüngsten Abwärtstrend von einigen Handelswochen auch als Trendfortsetzungssignal. Allerdings bildete die Aktie derzeit ein neues lokales Hoch im Bereich von 1.237 USD. Aufgrund der derzeitig stärkeren Gegenbewegung der Bären gehe ich von einer fortgeführten Korrektur aus. Hierbei erwarte ich ein Ansteuern des Unterstützungsbereichs von 1.136 bis 1.105 USD. Hier befinden sich sowohl die beiden entscheidenden Fibonacci-Retracements der vergangenen Aufwärtsbewegung als auch der GD200 (daily). Weiterhin notieren hier die lokalen Tiefs von Juni 2018, Februar und März 2019 sowie die letzten lokalen Hochs von Oktober, November und Dezember 2018 und Februar 2019. Dementsprechend sehe ich im Zuge dieser potenziellen fortgesetzten Abwärtsbewegung viel mehr eine Pullback-Bewegung. Anschließend erwarte ich weiter steigende Kurse. Das erste Kursziel notiert bei 1.237 USD, gefolgt von neuen Allzeithochs.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Alphabet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *