Chartanalyse Siemens: Wann startet der Wert endlich wieder durch?

Die Aktionäre von Siemens (WKN: 723610) haben in den vergangenen beiden Jahren nur wenig zu lachen gehabt. Insgesamt verlor der Wert in der Spitze rund 35 Prozent seiner Marktkapitalisierung. Belastend wirkte zuletzt vor allem das Scheitern der Zugfusion. Doch wann ist ein Comeback der Aktie in Sicht? Wann kann Siemens endlich seinen Boden finden und erneut durchstarten? Womöglich könnte dies bald der Fall sein. Ab ersten April beginnen die Münchener eine neue Struktur. Der Vision 2020+ soll Siemens nach den Konzern in drei operative Unternehmen aufteilen und diesen somit mehr Handlungsspielraum bieten. Zu diesen drei zählen die Sparten Gas & Energie, Intelligente Infrastruktur sowie Digitale Industrien.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich Siemens derzeit jedoch noch in einer Findungsphase: wird ein Boden gebildet oder nicht? In der Monatsansicht ist gut zu erkennen, dass der langfristige Aufwärtstrend von 2012 im Februar deutlich unterboten wurde. Allerdings kämpfe sich Siemens zurück und bildete ein mögliches Umkehrdoji. Kann Siemens im laufenden Monat mit einer weißen Kerze schließen und dabei sogar den Widerstand von 100 EUR per Schlusskurs überbieten, entsteht ein Umkehrsignal. Anschließend ist mit einem Ansteuern des Abwärtstrends zu rechnen. Erst wenn dieser nachhaltig überwunden werden kann, ist von einer charttechnischen Trendwende auszugehen. Das Kursziel liegt in diesem Fall bei ca. 140 EUR. Der Abwärtstrend befindet sich aktuell bei ca. 112 EUR. Sollte die charttechnische Umkehrsituation allerdings nicht eintreffen, ist mit einer fortgeführten Abwärtsbewegung bis zur nächsten Unterstützung bei ca. 80 EUR auszugehen.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Siemens.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *