Chartanalyse Fresenius: Gute Neuigkeiten! Neue Allzeithochs in Sicht?

In den vergangenen Wochen ist es besonders still um Fresenius (WKN: 578560) geworden. In dieser Zeit musste das Unternehmen in der Spitze rund 30 Prozent seines Börsenwertes einbüßen. Der Grund hierfür war ein mögliches Übernahmeziel des US-Generikaherstellers Akorn. Die 4,3 Mrd. schwere Übernahme schien dabei zunächst bereits beschlossen zu sein. Doch zu Beginn des Jahres wurde diese überraschend abgesagt. Der Auslöser waren schwere Vorwürfe gegen Akorn. Das Unternehmen soll bei Zulassungstests von Medikamenten gegen Auflagen verstoßen haben. Eine solche Übernahme hätte demnach ein großes Risiko für Fresenius mit sich gebracht. Lange Zeit blieb unklar, ob diese doch stattfinden soll. Zuletzt bekamen die Aktionäre von Fresenius jedoch die Gewissheit des zuständigen US-Gerichts, dass die Übernahme nicht stattfindet. Die Aktie zählte an diesem Tag mit einem Kurssprung von über acht Prozent zu den größten Gewinnern.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich Fresenius trotz der 30 Prozentigen Korrektur weiterhin innerhalb eines langfristig völlig intakten Aufwärtstrends. Innerhalb der vergangenen Monate versuchte das Unternehmen einen Boden zu bilden. Hierbei ist ein mittelfristiger Abwärtstrend vom Allzeithoch entstanden. Durch die überraschend positive Nachricht der gescheiterten Übernahme ging die Aktie in eine impulsartige Aufwärtsbewegung über. Fresenius befindet sich unmittelbar vor dem mittelfristigen Abwärtstrend, welcher sich mit dem entscheidenden Widerstandsbereich von 70 EUR verbindet. Folgen Anschlussgewinne, kann dieser Bereich überwunden werden. Hierdurch wird ein Kaufsignal zur Trendfortsetzung aktiv. Demnach würde Fresenius den übergeordneten Aufwärtstrend wieder aufnehmen. Mein nächstes Kursziel befindet sich am Allzeithoch von ca. 80 EUR. Anschließend erwarte ich ein Ansteuern der Kursmarke von 90 EUR.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Fresenius.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *