Chartanalyse Infineon: führt Kooperation mit Alibaba zum Big-Picture-Breakout?

Der deutsche Chiphersteller Infineon (WKN: 623100) veröffentlichte zuletzt eine spannende Unternehmensmeldung. Dabei arbeitet Infineon mit keinem geringeren Unternehmen als Alibaba zusammen. Die Partnerschaft konzentriert sich vor allem auf den Bereich der Internet of Things. Hierzu gründeten beide Unternehmen eine gemeinsame Tochtergesellschaft, welche vor allem in den Bereichen Smart Life und Smart Industrie aktiv sein soll. Für Infineon wird es eine Expansion in China sein. Infineon soll dabei hauptsächlich für technische Dienstleistungen zuständig sein und gewisse Standards in der Planung, Sicherheit und Umsetzung erfüllen und gewährleisten.

Charttechnisch betrachtet befindet sich Infineon innerhalb eines langfristig völlig intakten Aufwärtstrends. Seit Ende des  vergangenen Jahres ging das Unternehmen allerdings in eine Seitwärts-Konsolidierung über. Diese erstrecht sich von ca. 20 bis 25 EUR und befindet sich damit unmittelbar an den Allzeithochs. Ein solches Kursverhalten ist grundsätzlich bullisch. Sollte die Aktie jedoch den Kanal nach unten verlassen, befindet sich der nächste Unterstützungsbereich von 16,50 bis 17,76 EUR. Bei einer solchen mehrmonatigen Abwärtsbewegung würde voraussichtlich ebenfalls der GD200 (weekly) in dieser Zone notieren. Bricht Infineon hingegen nach oben aus (bei einem Überwinden der Kursmarke von 25 EUR), so befindet sich das nächste übergeordnete Kursziel im Bereich von 35 EUR. Solange sich die Aktie allerdings innerhalb dieses Kanals aufhält, sehe ich derzeit keinen Handlungsbedarf. Ich gehe insgesamt von einem Ausbruch nach oben aus.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *