Chartanalyse Celgene: Einstiegsgelegenheit beim angeschlagenen Biotech-Riesen nach starken Unternehmens-Zahlen!

Celgene (WKN: 881244) zählt mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 80 Mrd. USD zu den größten Biotech-Unternehmen weltweit. Die Kernkompetenzen liegen im Erforschen, Entwickeln und Kommerzialisieren von Medikamenten zur Behandlung von Krebs und Immunkrankheiten. Als Celgene allerdings vor einigen Monaten seine Langzeit-Prognose für 2020 deutlich nach unten schrauben musste, geriet die Aktie massiv unter Druck. Anleger mussten einen Kurseinbruch von rund 40% in Kauf nehmen. Von hier aus ging Celgene in eine Konsolidierung über. Anleger hielten sich zurück, die Aktie verharrte nahezu in Bewegungslosigkeit.

Doch jetzt folgt der Lichtblick: der Biotech-Riese meldete seine Unternehmens-Zahlen für das abgelaufene Quartal. Diese überraschten die Analysten. Celgene erzielte einen Gewinn von 2,00 USD pro Aktie. Die Prognose der Experten lag im Durchschnitt bei rund 1,97 USD. Im Vorjahreszeitraum betrugen diese noch 1,61 USD. Das Wachstum ist also weiterhin vollkommen intakt. Ebenso zog der Umsatz von knapp 3 Mrd. USD auf 3,48 Mrd. USD an. Auch beim Ausblick für das laufende Jahr zeigt sich Celgene optimistisch: insgesamt soll der Gewinn pro Aktie von 7,44 USD auf 8,70 bis 8,90 USD zulegen. Zusätzlich erachte ich die zwei jüngsten Übernahmen als spannend. Für rund sieben Mrd. USD übernahm Celgene den Krebsspezialisten Impact Biomedicines. Zuvor wurde für neun Milliarden USD Juno Therapeutics gekauft.

Charttechnisch betrachtet bleibt die Aktie weiterhin innerhalb eines völlig intakten übergeordneten Aufwärtstrend. Seit mehreren Jahren ging Celgene allerdings in eine vergrößerte Seitwärts-Konsolidierung über. Diese erstreckt sich von 140 bis 90 USD. Im vergangenen Jahr startete das Unternehmen einen Breakout, welcher jedoch aufgrund der schlechten Quartalszahlen sowie dem zurückgeschraubten Ausblick für 2020 scheiterte. Die Aktie fiel sofort wieder zurück zur Unterkante der jahrelangen Seitwärts-Konsolidierung. Hier machte ich bereits auf Celgene aufmerksam. Ich ging von einer Erholung aus. Mit den jüngsten Übernahmen sowie den guten Quartalszahlen sehe ich deutliches Aufwärts-Potenzial. Dieses Szenario gilt solange sich die Aktie oberhalb des massiven Unterstützungs-Bereichs von 95 bis 90 USD halten kann. Fällt Celgene darunter, so ergibt sich ein extremes Abwärts-Potenzial. Doch hiervon gehe ich nicht aus. Ich rechne mit einem Anstieg auf 120 und danach auf 140 USD.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Bildherkunft: Fotolia 189317055

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *